Rheinwerk. Von der Zementfabrik zur Denkfabrik.

Rheinwerkallee 2, 3, 4 und 6
53227 Bonn

DATEN & FAKTEN

  • 13.564 m² Mietfläche verteilt auf 4 Baukörper
  • Büroeinheiten ab 200 m²
  • 165 TG- und 55 Außenstellplätze
  • Fertigstellung 2005

PROJEKTBETEILIGTE

Rheinwerk-Bonn RWB GmbH

Gesellschafter:
ProBonnum GmbH
Development Partner AG
Pareto GmbH

Architektur:
Architekturbüro Schommer
www.schommer-architekt.de

›Ein einzigartiges Projekt, das alte Bausubstanz mit moderner Architektur auf außergewöhnliche Weise in Beziehung setzt.‹

KONZEPT

Das Rheinwerk wurde eigens für Unternehmen konzipiert, die einen repräsentativen Standort suchen.

Die Lage direkt am Rheinufer – mit Blick auf das Siebengebirge – ist so markant wie die Unternehmen, für die das Rheinwerk konzipiert wurde.

Vier einmalige Bürogebäude mit fünf eigenen Adressen schaffen Infrastruktur und gewährleisten ein Maximum an Individualität.

›Das Rheinwerk beeindruckt durch seine flexible Raumaufteilung und die lichtdurchfluteten Baukörper.‹

AUSSTATTUNG

  • markante Fassadengestaltung mit Ziegelverblendmauerwerk
  • Aluminiumfenster und außen liegender Sonnenschutz
  • Staffelgeschosse mit umlaufender Aussichtsterrasse
  • attraktiv gestaltete Außenanlagen mit durchgrünten Innenhöfen
  • unterschiedliche Baukörpertiefen (13,50 bis 17,00 m)
  • individueller Innenausbau

›Eine wegweisende Verbindung aus Tradition und Innovation.‹